Private Sachversicherungen

Private Haftpflichtversicherung

Wichtigste private Versicherung!

Haftung ergibt sich aus § 823 BGB Schadenersatzpflicht;    § 833 BGB Haftung des Tierhalters;  
Grundgesetz Artikel 34 – für Beamte, öffentl. Dienst
  • Private Haftpflichtversicherung für Single und für die ganze Familie
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht
  • Tierhalterhaftpflicht
  • Gewässerschadenhaftpflicht
  • Jagdhaftpflicht
  • Bauherrenhaftpflicht

Eine individuelle Risikoanalyse ist hier erforderlich, da hier die Ermittlung des individuellen Bedarf besonders wichtig ist.


Hausratversicherung


Versichert ist der Hausrat gegen folgende Risiken:

  • Feuer (Überspannungsschäden)
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • Einbruch / Diebstahl/ Vandalismus

und auf besondere Vereinbarung gegen Elementarschäden:

  • Überschwemmung
  • Schneedruck
  • Erdrutsch
  • Erdbeben

Beispiel eines Top -Deckungskonzeptes: Siehe Tarifrechner

auf besondere Vereinbarung gegen auch Fahrraddiebstahlund und  Glasbruch

In der Regel wird nach der Größe der Wohnung in qm versichert.
Ein bestimmter Versicherungswert ermittelt sich aus der qm - Wohnfläche ( zum 650 € pro qm Wohnfläche ) multipliziert mit einem Faktor.

Ein Beispiel:
100 qm Wohnfläche x 650 € ergeben eine Versicherungssumme von 65 000 € und nach dieser Berechnungsmethode besteht Unterversicherungsverzicht.
In der Regel wird die Versicherungssumme jährlich angepasst.


Wohngebäudeversicherung

Versichert ist das Wohngebäude gegen folgende Risiken:

  • Feuer (Überspannungsschäden)
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel

und auf besondere Vereinbarung gegen Elementarschäden, aber meist mit Selbstbehalt:

  • Überschwemmung
  • Schneedruck
  • Erdrutsch
  • Erdbeben
  • Vulkanausbruch
und auf besondere Vereinbarung gegen Glasbruch am Gebäude und Mietausfall.

Auf die Wertermittlung ist besondere Aufmerksamkeit zu legen.
Diese erfolgt nach dem Wert 1914, oder nach qm Wohnfläche oder auch auf umbauten Raum. Für die Gleitende Neuwertversicherung wird der Wert 1914 multipliziert mit dem Baupreisindex des aktuellen Jahres, dies ergibt die Höchstentschädigungssumme.
Hier werden die meisten Fehler gemacht, die letzlich zur Unterversicherung und somit nur zu einer Teilentschädigung führen.
Nebenleistungen, wie Aufräum-, Schutz-, Bewegungskosten und behördliche Auflagen sind sehr oft mit einer bestimmten Summe oder auch prozentual begrenzt.
Wenn diese Summe zu niedrig angesetzt ist, zahlen Sie als Versicherungsnehmer zu.
Ohne fachkundige Beratung ist der Kunde hiermit meist überfordert.



Unfallversicherung

Versichert ist ist ein von außen plötzlich auftretendes Ereignis, dass eine unfreiwillige Gesundheitsschädigung nach sich zieht.

Versichert sind in der Regel:

  • Invalidität
  • Übergangsleistung
  • Krankenhaustagegeld
  • Genesungsgeld
  • Tagegeld
  • Todesfallleistung
  • Kosmetische Operationen
  • Kurkostenbeihilfe
  • Bergungs-und Transportkosten

Beispiel eines Top - Deckungskonzeptes: Siehe Tarifrechner

Diese Leistungen gelten in der Regel für 24 Stunden, Weltweit, sowohl im Privatbereich als auch im beruflichen Bereich.



Rechtsschutzversicherung

Versichert sind die Kosten für:

  • die Gesetzlichen Gebühren des Rechtanwaltes
  • Korrespondenzanwälte bei Zivilprozessen
  • Gerichte und Gerichtvollziehers
  • Zeugen und Sachverständige
  • Steueranwälte Gesamtkosten der Gegenseite wen der Versicherungsnehmer dazu verpflichtet wird (Niederlage)
  • Kautionen bei Ausländischen Strafverfahren
  • Anwaltsuche zum Bsp. hier : Apraxa
  • Umfangreichsten Versicherungsschutz finden Sie hier: Auxilia
In der Regel gibt es bei einem Neuantrag, bzw. erstmaligen Antrag auf Rechtsschutz eine Wartezeit von 3 Monaten.

Eine individulle Beratung ist dringend anzuraten.
Denn erst im Schadenfall beweisst sich, ob Sie richtig versichert waren.
Dann ist es aber für Korrekturen zu spät.