Altersvorsorge

 > Riester - R Ente    

  >  Altersvorsorge, aber wie ?

    Aus meiner Sicht   als Versicherungsmakler  mit  über 20 jähriger Berufserfahrung  kann ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren zur  Frage  der Altersvorsorge   die üblichen Produkte , wie   Rürup-oder Basisrente, die  Riester-oder BAV  -Rentenversicherungen, oder auch  Lebens  -oder Rentenversicherungen aus der  so g. Schicht 3 ( also  nicht  "staatlich gefördert" ),   zu empfehlen, anzubieten oder gar zu vermitteln ( verkaufen ).

> Es sind  aus   Kundensicht  "Mogelpackungen", mit einem  wesentlichem  Inhalt:   Es ist garantiert, das nichts garantiert ist !

Denn diese  Versicherungsverträge sind  -wie der Name  schon aussagt-  Versicherungen, sie versichern ein biometrisches  Risiko (Tod,  lebenslange Rente, BU, EU), der Versicherer   schuldet dem  Kunden  den  Versicherungsschutz, aber nicht eine Rendite.

Es gibt auch keine  so g.  „garantierte Rente“, siehe  VVG   §§  153, 163, 169   und  VAG  §  314 und  SAG.

    Siehe   u.a.   VAG  und  S A G :

 >  § 314  Zahlungsverbot; Herabsetzung von Leistungen

                      und  

 >   Sanierungs- und  Abwicklungsgesetz 

Wir leben in einem  Land , in dem vorwiegend  " Rechtsbankrott " ( sieh  jurist. Wörterbuch  Vahlen Jura ) herrscht, siehe   dazu die   Bundesbereinigungsgesetze  von  2006, 2007 und   2010.        

Als  Kunde stehen  Sie dem  Anbieter  rechtlos gegenüber, da  der   "Staat"   nicht mehr  korrigiert, nicht beaufsichtigt, nicht sanktioniert ,  nicht mehr Recht spricht, nicht mehr urteilt im Sinne der  Kunden, der  Menschen.

  >   Von Mensch  zu Mensch  kann ich dich aber gern über dieses  Thema informieren !

        eberhard  stopp ,  am  02. Tag   im Monat   Mai    2019