Aktuelles

Politik-Kommunales-Persönliches

P o l i t i k -  K o m m u n a l e s - P e r s ö n l i c h e s  

Auf dieser Seite können Sie  meine persönliche  Meinung zu politischen Ereignissen, Entscheidungen und  Argumenten, insbesondere  nun  zu meiner  Tätigkeit als  Stadtrat ,  lesen.

 

Rochlitzer Jugendherberge  lässt man absterben … !

Die  Sitzung des  Rochlitzer  Stadtrats am 30.09.2014  hat es nun besiegelt, Sitzungsvorlage NR 18 /2014:                                                                                                                              Die Jugendherberge  wird sterben und das Objekt zum freien Verkauf ausgeschrieben.            Wer das Gutachten zum baulichen Zustand der Jugendherberge gelesen hat (ich habe es  gelesen-im Gegensatz  zu anderen Stadträten), dem  war klar, dass es keinen neuen  Betreiber,  Käufer des maroden Gebäudes,  geben wird.   Zumal der  Zeitraum der Ausschreibung- Rochlitzer Anzeiger vom  15.05.2014 -Ende der  Ausschreibung 27.06.2014 -  sehr knapp bemessen war, dies vor allem, um ein Finanzierungskonzept erstellen zu können.

Zu Beginn der  Sitzung hatte ich vorgeschlagen, diese  Sitzungsvorlage in den Nicht-Öffentlichen –Teil zu verlagern und noch mal zu diskutieren.  Dies lehnte  man mit Begründung auf einen  Beschluss des  Stadtrates  aus dem  Monat April  2014  ab.  

Wie aber  Freie Presse  in seinem Artikel  vom  02.10.2014  auf  angebliche 17 Interessenten,  6 Angebote  und weit über  500 000 €   Investitionskosten  kommt,  bleibt fraglich.  Mir liegt von der  Stadt Rochlitz  eine  Liste  mit nur  4 Geboten vor.

Zitat  aus dem Gutachten, Frau. H. ,  Auftragsdatum 08.04.2014, Besichtigung (ohne Stadträte) am 17.04.2014:  Seite  6  „ Die Instandhaltung war immer  gegeben „ ,  dann  auf Seite 7  „ Der Weiterbetrieb scheint  aufgrund dieser Aussage wirtschaftlich fraglich und hoch riskant „      Zitat  Ende.

„ Es ist  einfach nur traurig, dass man einerseits den Tourismus fördern will, zugleich aber die Herberge absterben lässt „  werde  ich bei  FP  richtig zitiert.

Das Gutachten, mein persönlicher Besuch in der Jugendherberge und das  Gespräch mit dem Betreiber lässt nur einen Schluß zu:  Man hat die  Jugendherberge absterben lassen-  die baulichen Mängel nicht mal ansatzweise versucht zu beheben.

„ Die Messen sind gelesen“  wird in der FP Herr  Kalenborn ( CDU )  zitiert.

Ja, wenn  Parteien wie die CDU  sowohl auf Landesebene, aber  noch schlimmer auf  Bundesebene  die  Kommunen  finanziell  ausbluten lassen, dann ist das  Absterben von  kommunalen Einrichtungen  die Folge. Was folgt als  nächstes?  Bibliothek?  Schwimmbad ?                             Denn diese  „rechnen“   sich auch nicht !

Übrigens hat die Pleite der Sachsen LB laut   „Sächsischer Zeitung“  vom 02.10.2013  Zitat:   „ Fast-Pleite der Sachsen-LB kostet bisher gut eine Milliarde Euro „ , Zitat Ende.   Wer behauptet da noch, es wäre  kein  Geld da?

Bei der Abstimmung   Beschlussentwurf Nr. 18 / 2014   (...Stadtrat lehnt den Verkauf  …zum Weiterbetrieb als Jugendherberge….ab;  freier Verkauf der Jugendherberge) gab  es  meine  Gegenstimme;  3  Enthaltungen u.a. durch  2 Stadträte der Linken, 15 Zustimmungen.

Nun steht das  Objekt  zum Mindestgebot  von  45 000 €  zum Verkauf, mit der  Anmerkung, dass  ein „ Nutzungskonzept „  vorzulegen ist.  

Eberhard  Stopp, parteilos ;   Stadtrat   in der Fraktion  Die  Linke                                 Rochlitz  07.10.2014




Meldung vom 2014-03-08 - Fair-Makler.com