Aktuelles

13.01.2019 Ab GEZ ockt

      

           

         15.01.2019;   heikoschrang.de

          GEZ - Die Befreiung beginnt jetzt!                    

                                                                     

              https://rundfunk-frei.de/       

 

               RUNDFUNK-VOLKSENTSCHEID IN SACHSEN

        

 

         Systemkritische Recherche ist ein Entlassungsgrund

         

 

       Versicherungsbote   ; 

           Rente - MDR-Intendantin hat Anspruch auf knapp 17.200 Euro Monatsrente

 

           KenFM  ; 

                  Die Macht um Acht (17)

 

           NachDenkSeiten.de  ;

           Leserbriefe zu: Gebührenerhöhung für die Öffentlich-rechtlichen Sender oder Gebühren verweigern?

               

          „Nachrichteninstitute wie die ‚Tagesschau‘ sind ein Herrschaftsinstrument“

                

           Heikoschrang.de  ;

               Warum die GEZ-Bombe 2019 platzen wird!

     

            Rundfunkbeitrag?

          „Nein, danke!“ Beitragsverweigerer erzählen von Haft, Zwang und Befreiung

                  

    

Mein Kommentar  auf    Versicherungsbote  dazu:

Was mit der GEZ-Zwangsabgabe veranstaltet wird ist ein Ausdruck der hier im Lande herrschenden Merkel –Diktatur, Parteien-Diktatur.

> Denn im Kern geht es um den Machterhalt der Merkel-Clique und das so genannte öffentl-rechtliche Fernsehen ist ein Standbein dieses Machterhalts zum Nachteil der meisten Deutschen.
> Es ist das Volksverdummungsorgan, das Meinungsmanipulierungsorgan der Herrschenden, vor allem durch Weglassen von Zusammenhängen und Wahrheiten,
siehe u.a. KenFM, Die Macht um Acht; kenfm.de

1. Die Art der GEZ-Zwangseintreibungen ist nicht nur einfach Respektlos gegenüber den Bürgern, sie ist vor allem rechtswidrig in allen seinen Stufen der Eintreibung;
Denn es kann keinen Vertrag , auch keinen Staatsvertrag zu Lasten eines Dritten geben, also zu Lasten der Bürger, zumal dieser Vertrag nie rechtsgültig unterzeichnet wurde. Der Kunde selbst hat nie einen Vertrag unterzeichnet, es ist eher eine Täuschung durch konkludentes Handeln des Kunden, in dem er unwissend (das er das nicht muss ) GEZ-Formulare ausfüllt.

2. Die GEZ-"Gebühr" zu nennen ist nichts anderes als Täuschung im Rechtsverkehr, denn eine Leistung wird dem Zuschauer nicht wirklich geboten, zumal es ja auch Menschen gibt, die wirklich auch keinen Fernsehen zu hause haben, aber dennoch bezahlen müssen. Es gilt der Grundsatz, wer bezahlt bestimmt auch!
Was bestimmt der Bürger, Zuschauer bezüglich der Inhalte im öffentl—rechtl. Fernsehen ???
   >>>>>>NICHTS !! Er hat auf nichts Einfluss !!
   >>>>>>Es ist eine tägliche Vergewaltigung des Zuschauers.


3. Diese so g. öffentlich –rechtlichen Sender sind nichts anderes als Firmen, siehe Urteil Tübingen. Sie haben eine Gewinnerzielungsabsicht und deren Werbeeinnahmen sind dem GEZahler nicht bekannt.
Die Werbung, insbesondere in Sportsendungen, ist penetrant, menschenverachtend und inhaltlich Betrug!
Ganz abgesehen davon, dass es die Sportler auch nervt, siehe u.a Handball –WM- ständige blinkende, belästigende Bandenwerbung und Aufkleber auf dem Fussboden –Respektlos gegenüber den Sportlern.

4. Öffentl-rechtl Sender, in denen es offenbar keine (verantw. ) Menschen gibt – nur bei der Rentenzahlung gibt es diese- siehe maßlose Rente für Frau Wille ! Denn unterschrieben wird nichts – nicht mal DSGVO –Antworten ( liegt mir gerade vor), auch Bescheide werden nicht unterschrieben, müssten sie aber, siehe BGB § 126 ;

5.Widersprüche, Gegenargumente ( haben keinen Fernseher ) , …Schreiben des Kunden, der Bürger, werden nicht, oder nach Monaten, meist ohne Unterschrift beantwortet.

6. Forderungen der ARD / ZDF, des nicht rechtsfähigen Beitragsservice, werden nun plötzlich zu Forderungen des MDR !

Ja mit  wem hat nun der Kunde einen Vertrag?
>> Der MDR ist so skrupellos und schickt dann den Gewerbetreibenden namens „gerichtsvollzieher „ los, der weder seine Schriftstücke unterschreibt, der weder ein Urteil ( Titel ) hat, der auch keine hoheitlichen Rechte ( mehr) hat,
siehe Gesetzesänderung von August 2012 !

Dieser Gewerbetreibende will dann ohne Titel, ohne hoheitliche Rechte eine
> „ Eidesstattliche Versicherung“ unterschrieben haben.
Als ich diese Person nach seinem Ausweis fragte, zeigte der mir einen Dienstausweis, einen Beamtenausweis hat er nicht.
Als ich ihn auf ZPO § 480 befragte, meinte  er , „ ich habe keine Zeit“ …. !

Beim Gehen sprach er noch eine Nötigung ( StrfGB § 240 ) aus, in dem er sagte:

Er müsse "nun einen Haftbefehl " gegen mich beantragen.

7. Die Gerichte (siehe u.a GVG § 15 gestrichen!! es sind keine Staatsgerichte ) unterstützen diese rechtswidrige Praxis, in dem sie zulassen, dass der Gewerbetreibende „Gerichtsvollzieher“ ohne Titel Bürger erpressen, ohne Urteil, ohne Befugnisse, ohne Unterschriften Druck auf Zahlungsverweigerer machen. >>Der ganze Rechtsvorgang ist nicht und ein Verstoß gegen die Gewaltenteilung und Grundgesetz Artikel 1-19. Die Gerichte handeln auch rechtswidrig durch Versenden der so .g "gelben Briefe", die sind nach ZPO rechtswidrig, aber auch nach dem UPU –Weltpostverein, weil diese Briefe nicht frankiert und nicht entwertet sind.

     www.nachdenkseiten.de
„Nachrichteninstitute wie die ‚Tagesschau‘ sind ein Herrschaftsinstrument“ siehe hier:

    www.nachdenkseiten.de


> > Dieser Sumpf von Volksverdummung, Kriegshetze (der Russe steht vor der Tür ), Meinungsmanipulation und sinnloser Unterhaltung (Abendsendungen), inhaltlich penetranter Werbung gegen jeden Verstand und Logik,
und Weglassen von Tatsachen und Wahrheiten ( GESARA kommt, es gilt Shaef und HLKO), von Rentenzahlungen ohne wirkliche Leistungen erbracht zu haben ( eher Schaden) ,

        …dieser Sumpf muss endlich trocken gelegt werden und zwar durch :

                                                     > > N I C H T - Z A H L U N G < <

      > > Oder , ab sofort gilt:
Keine Werbung im öffentl- rechtl. Fernsehen, Offenlegung der Nachrichtenbeschaffung, ausschließlich der Wahrheit verpflichtet, umfassende Informationen, die nicht CDU –Merkel –gesteuert ist, Parteien haben dort NICHTS zu suchen ! Dazu müssten auch personelle Konsequenzen gezogen werden, ein C. Kleber (ZDF) gehört nicht ins Fernsehen, sondern vor Gericht- auf die Anklagenbank. Offenlegung der Mitgliedschaften in NGO ( Atlantik Brücke u.s. ) von Spitzenfunktionären und Darstellern gehört auch dazu. K.G. (ARD) gehört ebenso sofort abgelöst und vor Gericht.
> Öffentlich –rechtl. Rundfunk hat dem Frieden zu dienen, der Völkerverständigung und dem Wohl der Völker !

                                      >>>>>Dafür zahle ich dann auch gerne meinen Beitrag ! <<<<<

Eberhard Stopp            
13.01.2019 11.00 UHR

 

 

 




Meldung vom 2019-01-13 - Fair-Makler.com